• Viessmann Vitovalor PT2

    Die ideale Energiezentrale

    für Ihr Zuhause

Vitovalor PT2 (ehemals Vitovalor 300-P) - Die Brennstoffzelle von Viessmann

Vitovalor PT2 ist die innovative Alternative für eine dezentrale Stromerzeugung. Wärme- und Stromerzeugung werden auf kleinstem Raum vereint. Besonders geeignet ist das Brennstoffzellen-Heizgerät zum Einsatz im Neubau und renovierten Gebäudebestand.

Unabhängig hoch zwei: Strom und Wärme selbst produzieren

Die Vitovalor PT2 erhöht die Unabhängigkeit von der Strompreisentwicklung und überzeugt durch hohe Effizienz. Sie gehört zu den innovativsten Heizgeräten, die aktuell auf dem Markt erhältlich sind.

3 Gründe für die Viessmann Vitovalor PT2:

1. Setzen Sie auf das zukunftsweisende Heizen mittels Wasserstoff und Erdgas, indem Sie schon heute mit der modernsten Technik Wärme und Strom erzeugen.

2. Machen Sie sich unabhängiger von steigenden Strompreisen, indem Sie die Brennstoffzelle zur Stromerzeugung nutzen.

3. Heizen Sie sparsamer und sparen bis zu 40 Prozent Energiekosten durch die effiziente Heizung mit Brennstoffzelle. So sparen Sie langfristig und schonen gleichzeitig das Klima durch geringere CO₂-Emissionen!

So geht Energie sparen heute: Gleichzeitig Wärme und Strom erzeugen

Mit dem leistungsstarken Brennstoffzellen-Heizgerät Vitovalor PT2 nutzen Sie die eingesetzte Energie gleich doppelt. Die bei der Stromerzeugung anfallende Wärme wird zur Trinkwassererwärmung und zum Heizen eingesetzt. Dies lohnt sich nicht nur für Sie sondern auch für die Umwelt.

 

Vorteile der Vitovalor PT2

  • Im Vergleich zur Gas-Brennwerttechnik bis zu 40% weniger Energiekosten
  • Durch die Produktion von Eigenstrom: Unabhängigkeit vom Strompreis
  • Hohe staatliche Förderungen bis zu 11.100 Euro
  • Platzsparende Bauweise mit kleiner Aufstellfläche
  • Tablet oder Smartphone ermöglicht hohen Bedienkomfort
  • Energieeffizienzklasse Heizen: A++
  • Energieeffizienzklasse Trinkwassererwärmung, Zapfprofil XL: A

Nachhaltigkeit wird groß geschrieben

Die ständig steigenden Strompreise lassen Sie kalt, da Ihre Stromrechnung durch die Eigennutzung des Stroms drastisch sinkt.

Wartungsintervalle von fünf Jahren sowie lange Laufzeiten mit einer Nutzungsdauer von mehr als 80.000 Betriebsstunden machen das Viessmann Brennstoffzellen-Heizgerät zu einer nachhaltigen Investition.

Zudem werden im Vergleich zur konventionellen Erzeugung von Strom und Wärme bis zu 40% weniger fossile Brennstoffe verbraucht.

Deshalb ist Vitovalor PT2 auch mit dem höchstmöglichen Energielabel ausgezeichnet: A++ in der Energieeffizienzklasse Heizen.

Ratgeber zur Vitovalor PT2

Die häufigsten Fragen und Antworten zur Vitovalor PT2 (ehemals Vitovalor 300-P) haben wir hier für Sie zusammengetragen.

Wo kommt der Wasserstoff her?

Neben Sauerstoff benötigt die Brennstoffzelle Vitovalor PT2 für ihren Betrieb auch Wasserstoff. In einem elektrochemischen Prozess wird der Wasserstoff aus dem Erdgas gewonnen und zeitgleich von anderen Restgasen befreit.

Ist Wasserstoff gefährlich?

Wasserstoff ist nicht gefährlicher als Erdgas. In der Vitovalor wird kein Wasserstoff gespeichert. Somit wird sämtlicher Wasserstoff sofort verbraucht.

Lohnt sich die Investition in eine Vitovalor PT2?

Im Vergleich zur Standardtechnik sind die Investitionskosten für die Brennstoffzelle Vitovalor PT2 höher. Trotzdessen lohnt sich diese dennoch aufgrund der hohen staatlichen Förderung und die jährlichen Energiekosteneinsparungen von bis zu 40 Prozent. Die Besitzer werden unabhängiger von steigenden Strompreisen.

Kann die Vitovalor auch mit Flüssiggas betrieben werden?

Der in der Vitovalor PT2 eingebaute Reformer ist für die Wasserstoffgewinnung aus Erdgas optimiert. Aus diesem Grund ist der Betrieb mit Flüssiggas nicht möglich.

Sie bauen oder moderinisieren ein Haus und wissen noch nicht, welche Heizung die richtige ist? Nutzen Sie unseren Konfigurator.

Jetzt Konfigurator starten

Sichern Sie sich Zuschüsse vom Staat

Wenn Sie sich für die Investition in eine innovative Brennstoffzelle entscheiden, erhalten Sie Unterstützung vom Staat mit hohen Fördersummen.

So viel nachhaltiges Energiebewusstsein wird vom Staat unterstützt. Insgesamt sind bis zu 11.100 Euro Fördergelder beim Kauf einer Vitovalor PT2 für Sie drin, die es jedem Anlagenbetreiber erleichtert, sich für diese neue Technologie zu entscheiden.

Und das unabhängig davon, ob es sich um einen Neubau oder eine Modernisierung handelt.

Des Weiteren erhalten Sie am Ende jeden Jahres die Energiesteuer erstattet. So reduzieren sich die Kosten für die Anschaffung der Brennstoffzellenheizung für das Eigenheim um ein Vielfaches.

Zum Fördergeldservice

Unsere Premium-Lieferanten

Wir arbeiten mit ausgewählten Markenherstellern zusammen, die für Qualität und Effizienz in der Heizungsbranche stehen, die den Anspruch haben, in Zusammenarbeit mit uns für Sie das Beste zu geben.